Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer

Das Musical nach Michael Endes gleichnamigen Kinderbuch von Christian Berg. Musik Konstantin Wecker

Jim Knopf kam als kleiner Säugling in einem Paket nach Lummerland. Eigentlich war das Paket an Frau Mahlzahn in Kummerland adressiert, warum es dort nicht ankam, weiß niemand. Und da auf dem Paket als Absender nur eine 13 stand, konnte man es auch nicht zurückschicken. Also entschied Alfons der Viertel-vor-Zwölfte, König von Lummerland, dass der Junge bei Frau Waas, der einzigen Frau auf der Insel, aufwachsen soll. Weitere Bewohner auf Lummerland  sind Herr Ärmel und Lukas der Lokomotivführer mit seiner Lokomotive Emma.

Lummerland ist nur eine winzig kleine Insel und der König fürchtet, dass sie zu klein werden könnte, wenn Jim erwachsen ist. Darum entscheidet er, dass Emma wegen ihrer vielen Gleise die Insel verlassen muss. Wenn Emma nicht mehr auf der Insel bleiben darf, will Lukas auch nicht mehr dort wohnen und Jim will ebenfalls bei seinen Freunden bleiben. Noch am selben Abend beginnen sie ihre Fahrt ins Ungewisse.

Zuerst kommen sie nach China und erfahren dort, dass Li Si, die Tochter des Kaisers, vor einem Jahr von einer Seeräuberbande entführt und in der Drachenstadt an den schrecklichen Drachen, Frau Mahlzahn, verkauft wurde. Dieser Name stand doch auf dem Paket, in dem Jim nach Lummerland gekommen ist.

Lukas, Jim und Emma beschließen Li Si zu befreien. Auf ihrer Fahrt in die Drachenstadt müssen sie viele Abenteuer bestehen und treffen die seltsamsten Wesen. Da ist der Scheinriese Herr Tur Tur, der ihnen weiter hilft. Und im Land der tausend Vulkane begegnen sie dem traurigen Halbdrachen Nepomuk, der viele gute Tipps für sie hat.

Ob Lukas, Jim und Emma Li Si befreien können, erfahrt ihr auf unserer Freilichtbühne. Das Familienmusical nach dem Buch von Michael Ende stammt von Christian Berg. Die Musik dazu schrieb Konstantin Wecker.

OBEN UA-78563217-1